Gründachinfos

Kategorie: Kosten-Nutzen-Analyse

Regenwassermanagement in Stuttgart-Zazenhausen (09.02.11)

Vergleich einer konventionellen Regenwasserableitung mit einer dezentralen Regenwasserbewirtschaftung (Sickerpflaster, Zisternen, Dachbegrünungen) am Beispiel des Baugebietes Stuttgart-Zazenhausen. Die dezentrale Lösung liefert sowohl bei den Investitionskosten als auch bei den Niederschlagswassergebühren erhebliche Kostenvorteile.

Download Fbr-Wasserspiegel-3-10_114_8.pdf

Umweltbundesamt - Anpassungsmassnahmen an den Klimawandel (01.10.12)

Umweltbundesamt: Ein aktuelles Hintergrundpapier befasst sich mit der Frage, wie Klimafolgeschäden und deren Kosten reduziert werden können. Unter dem Titel „Die Folgen des Klimawandels in Deutschland – was können wir tun und was kostet es“ werden die Kosten-Nutzen-Analysen von 28 beispielhaften Anpassungsmaßnahmen vorgestellt. Als Handlungsfeld der Raumplanung wurden dabei auch begrünte Dächer untersucht. Die Wissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass begrünte Dächer eine kosteneffiziente Maßnahme gegen sommerliche Hitze darstellen und das Stadtklima verbessern. Nach Ansicht des Umweltbundesamtes sollten die Städte deshalb „den verstärkten Umbau von Dächern zu Gründächern unterstützen und im Fall von Neuplanungen oder städtebaulichen Sanierungen – falls sinnvoll und machbar – Gründächer verbindlich festsetzen“. Die Broschüre steht im Internet unter folgendem link zur Verfügung.