Gründachinfos

Kategorie: Argumentationshilfen

Imagebroschüre Natürlich Dachbegrünung (09.02.11)

Die Informationsbroschüre des Deutschen Dachgärtner Verbandes fasst die zahlreichen Vorteile der Dachbegrünung  auf 20 Seiten kompakt und attraktiv zusammen (Download 4,5 MB). Gedruckte Exemplare der Broschüre können über die Geschäftsstelle des DDV bestellt werden .

Download DDV_Natuerlich-Dachbegruenung_Flyer_7.pdf

Neuerscheinung Water Sensitive Urban Design (01.04.11)

 Das Buch zum Thema „Water Sensitive Urban Design“ macht auf die Notwendigkeit der Zusammenarbeit verschiedener Fachgebiete für eine nachhaltige und anpassungsfähige Stadtentwicklung v.a. unter dem Aspekt des Klimawandels und der damit einhergehenden steigenden Gefahr durch Starkregenereignisse und Überschwemmungen aufmerksam. Es zeigt Möglichkeiten auf, wie Stadtplanung, Freiraumplanung und Siedlungswasserwirtschaft gemeinsam attraktive, nutzbare und funktionale Freiräume in der Stadt entwickeln können, die helfen, Regenwasser zurückzuhalten, zu versickern und zu verdunsten. Anhand verschiedener Beispielprojekte wird demonstriert, wie durch eine fachübergreifende Zusammenarbeit von Planern, Architekten und Ingenieuren die Lebensqualität der Städte verbessert und die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert werden kann.

Autoren: Jacqueline Hoyer, Wolfgang Dickhaut, Lukas Kronawitter, Björn Weber
Sprache: Englisch
144 Seiten, Buchhandelspreis: 28,00 Euro
ISBN 978-3-86859-106-4

Weitere Informationen: http://www.jovis.de/index.php?lang=1&idcatside=2110

Stuttgart - Klimaschutz und Klimawandelanpassung (01.01.12)

Stuttgart: Aufgrund der Kessellage besitzt der Klimaschutz und die Klimaanpassung für die baden-württembergische Landeshauptstadt eine hohe Priorität. Die bereits heute schon angespannte Situation wird sich in den kommenden Jahren durch die Folgen des Klimawandels weiter verschärfen. Bei den Maßnahmen setzt die Stadt in besonderem Maße auf den Erhalt und die Vergrößerung der Grünflächen. In der 2010 veröffentlichten Broschüre „Der Klimawandel – Herausforderung für die Stadtklimatologie“ ist dem Thema Dachbegrünung deshalb nicht nur das Titelbild sondern auch ein eigenes Kapitel gewidmet. Die Broschüre (Deutsch/englisch) steht unter folgendem link zur Verfügung.

Pilotprojekt Gründach-Inventarisierung und Potenzialanalyse (01.01.14)

Gründach-Inventarisierung und Potenzialanalyse: Deutscher Dachgärtner Verband und Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR) starten Pilotprojekt

Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und verschiedenen Partnerstädten hat der Deutsche Dachgärtner Verband (DDV) im Herbst 2013 ein Forschungsprojekt zur fernerkundlichen Inventarisierung und Potenzialanalyse begrünter Dächer gestartet. Die Analyse der städtischen Dachflächen aus der Vogel- bzw. Satellitenperspektive soll Auskunft darüber geben, wie groß der Anteil begrünter Dächer in den Städten bereits ist und welche weiteren Potenziale aktiviert werden können. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in dem beigefügten Pressebericht.

Download DDV-Pressebericht-Pilotprojekt-Gruendach-Inventarisierung_20.pdf

Neuerscheinung: Leitfaden Gebäude, Begrünung und Energie (03.03.14)

Der Leitfaden „Gebäude, Begrünung und Energie – Potenziale und Wechselwirkungen“ ist ein Forschungsbericht der Technischen Universität Darmstadt in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Braunschweig, gefördert durch die Forschungsinitiative „Zukunft Bau“ des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Die Forschungsarbeit macht als umfassende interdisziplinäre Informationsquelle die Nutzungsvielfalt der Gebäudebegrünung in Korrelation mit den Techniken des energetischen Bauens sichtbar. Das gemeinsame synergetische Wirkpotential von Architektur, aktiver und passiver Energiegewinnung, Landschaftsarchitektur und Botanik ist der Kerngedanke eines neuen, interdisziplinären Verständnisses der Fassaden- und Dachbegrünung. Der Leitfaden bietet Motivation, Planungshilfe, Forschungsergebnisse und Praxiserfahrung, um Gebäudebegrünung in Verbindung mit der Nutzung von Umweltenergie als eine reale Option in der Breite des Baugeschehens zu verankern.

Gebäude Begrünung Energie. Potenziale und Wechselwirkungen. Pfoser, Nicole; Jenner, Nathalie; Henrich, Johanna; Heusinger, Jannik; Weber, Stephan; Schreiner, Johannes (Mitarbeiter); Unten Kanashiro, Carlos (Mitarbeiter); 2013, 305 Seiten.

Der Leitfaden „Gebäude, Begrünung und Energie – Potenziale und Wechselwirkungen“ ist als kostenfreier Download sowie als Broschüre der FLL-Schriftenreihe zum Selbstkostenpreis erhältlich.